stefan-schneiker-treppe-titel_04

Treppe 1

Treppe    Bilder von Stefan Schneiker, 2020.

Idee

In einer kleinen Stadt im Norden Deutschlands gibt es eine Treppe. Sie verbindet die höher gelegenen Wohngebiete mit den ehemals repräsentativen und am Wasser gelegenen Stadtteilen. Sie hat 92 Stufen; sie lädt zum Verweilen auf den Podesten ein und bietet von oben einen herrlichen Blick auf den Hafen. Die Treppe ist etwas in die Jahre gekommen. Ein guter Grund, neue Ideen für einen Schönheitsanstrich zu suchen.

Aufgabe

Studierende des 2. Semesters der Medienproduktion sollten diese Treppe maßgenau nachbauen und frei inszenieren. Die Lehrveranstaltung fand in Zeiten des harten Lockdown teils online, später teils in Präsenz statt. Die Studierenden haben die Treppe nie besucht. Sie hatten am Beginn der Lehrveranstaltung keine Kenntnisse von 3D-Prinzipien, Methoden oder Software.

Workflow

Woche für Woche wurde an der Treppe gearbeitet. Zuerst die Geometrie der Treppe, Landschaft und Bäume, dann Texturierung, Licht und Atmosphäre und schließlich das finale Rendering mittels Imitation einer realen digitalen Fotokamera und in höherer Auflösung. Hier sind verschiedene Versionen der Treppe von Stefan Schneiker.

stefan-schneiker-4
Geometrie der Treppe
stefan-schneiker-6
Treppe mit Handlauf und umgebender Landschaft
stefan-schneiker-09
Erste Texturierung der großen Grasfläche und eines Baumes
stefan-schneiker-11
Texturierung von Stufen und Handläufen, Gras als 3D-Objekt, Nahaufnahme
stefan-schneiker-12
Morgentliche Lichtstimmung
Treppe_julian_schneiker
Finales Rendering

Realisation

Stefan Schneiker arbeitete mit Blender, benutzte neben selbst fotografierten Texturen auch einige von Poliigon und Texturehaven, verwendete Büsche und kleine Bäume von Blendswap. Colin Behrens hat als Tutor die Arbeit unterstützt. Die Arbeit entstand im 2. Semester des Bachelorstudienganges Medienproduktion der TH OWL.

Siehe auch die Treppen von Nils Kröger, Robin Klein, Nathalie Koch und Steffen Ludwig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.