E3D_Mythische_Landschaft_Adrian_Brandt_ADJUSTED_titel

Tesserakt

Tesserakt Text und Bilder von Adrian Brandt, 2020.

Motivation

Für das Thema „Mythische Landschaft“ habe ich mich eine Waldszene gewählt. Durch die Mischung des Alltäglichen und des Surrealen soll ein „außerweltliches“ Gefühl entstehen. Inspiriert wurde ich hauptsächlich durch Arbeiten des US-amerikanischen Fotografen Gregory Crewdson. Viele von Crewdsons Bildern stellen scheinbar alltägliche Situationen dar, die jedoch durch gezielte Lichtsetzung und Komposition surreal erscheinen. Auffällig dabei ist dass die Grundstimmung oftmals durch natürliches Licht gegeben ist. Als Akzente werden gezielt bestimmte Bildteile hervorgehoben. Oftmals arbeitet Crewdson zudem mit Nebel bzw. „Haze“, um die Lichstrahlen sichtbar zu machen (Godrays). Die Umgebung wird zusätzlich mit künstlichem Licht erweitert (z.B. flächige Ausleuchtung von Bäumen bzw. Wäldern). Als weitere Inspiration dienen die Arbeiten der Fotografen Todd Hido und Michael McCluskey.

Nach dem Vorbild von Gregory Crewdson habe ich eine Szene im Wald kreiert. Als Subjekt und Eyecatcher habe ich mich für einen an einen Tesserakt angelehnten Würfel entschieden, da dieser für etwas Surreales, für Menschen schwer bis nicht Vorstellbares steht. Die Straße stellt hingegen das Alltägliche dar und führt den Blick der Betrachtenden weiter.

Workflow

E3D_Mythische_Landschaft_Dokumentation_Adrian_Brandt_tesseract
Gittermodell für den Tesserakt
E3D_Mythische_Landschaft_Dokumentation_Adrian_Brandt_Materialze
Straßenmaterialerstellung in Materialize

 

E3D_Mythische_Landschaft_Dokumentation_Adrian_Brandt_gras_02
Reale Gräser für die Szene

 

E3D_Mythische_Landschaft_Dokumentation_Adrian_Brandt_blaetter
Reale Blätter für die virtuelle Szene

 

E3D_Mythische_Landschaft_Dokumentation_Adrian_Brandt_szene
Szene mit einem Nachthimmel von hdrihaven.com

 

E3D_Mythische_Landschaft_Adrian_Brandt_ADJUSTED_2000
Finales Bild

Software

Adrian Brandt benutzte Blender, verwendete neben eigenen Texturen auch fremde von https://hdrihaven.com/ und https://texturehaven.com/, renderte mit Cycles und finalisierte in Adobe Photoshop. Die Arbeit entstand im 2. Semester im Fach  Einführung in 3D-Raum & Szene (BA Medienproduktion).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.