Löffelkette

Löffelkette. Bild und Text von Jenny Dietz, 2019.

Für mein Projekt in Computergrafik mit dem Thema Recycling habe ich mich für ein Schmuckstück – gefertigt aus Silberbesteck – entschieden, die sogenannte Löffelkette.

Ideenfindung

Im Sommer war ich mit meiner Mutter bei uns in Bielefeld auf dem Stadtteilfest Heeper Ting. Dort findet jedes Jahr ein Kunstmarkt statt, bei dem viele Standbesitzer ihre handgefertigten Kunstwerke zeigen und verkaufen können. Ein Stand fiel uns direkt auf, denn seine Auslagen schimmerten so schön im Sonnenlicht. Die Dame an dem Stand hat dem alten Silberbesteck neue Funktionen gegeben, sodass Alltagskram zu besonderem und individuellem Schmuck wurde. Aus Löffeln, Gabeln und Gebäckzangen wurden beispielsweise individuelle Broschen, Ringe, Armbänder und Ketten angefertigt. Dieses alte Silberbesteck erhielt also eine neue Form. Wir waren von dieser Recycling-Idee sofort begeistert und die Umsetzungen waren klasse. Also haben wir meiner Mutter eine Kette mit einem Löffelanhänger gekauft. Ich dachte, dies wäre die perfekte Idee für meine Abgabe in Computergrafik, weil mich die Idee fasziniert hat, dass man das alte Silberbesteck von Oma nicht wegschmeißen muss, sondern auf eine schöne und persönliche Art und Weise wiederbeleben kann. Dadurch bekommen diese Erbstücke einen neuen ideellen Wert. Also beschloss ich, mich über Schmuck aus Löffeln, Gabeln etc. zu informieren.

Lovespoons aus Wales

Tatsächlich stieß ich dann auf die interessante Geschichte des Lovespoons aus Wales, welche bis ins 6. Jahrhundert nach Christi Geburt zurück reicht. In Wales ist es seit Jahrhunderten Brauch, dass man einem geliebten Menschen ein Geschenk macht, welches von Herzen kommt. In dieser Zeit hatten die Löffel eine besondere Bedeutung. Wenn ein junger Mann um die Hand eines Mädchens anhielt, war es Sitte, dem Vater sein handwerkliches Geschick zu beweisen, indem er einen besonders kunstvoll verzierten Löffel schnitzte. So konnte der Vater überzeugt werden, dass der junge Mann seine Familie ernähren kann, denn nur als guter Handwerker war dies zu der Zeit möglich. Die Lovespoons und deren Wirksamkeit wurden weltberühmt!

Schmuckstücke aus Silberbesteck

Im viktorianischen Zeitalter (1837 bis 1901) kamen diese Symbole der Liebe auch als Silberschmuck in Mode. Nach dem Vorbild alter Originale werden immer häufiger Schmuckstücke aus Silberbesteck gefertigt. Diese einzigartigen Stücke werden heute mit viel Liebe zum Detail gestaltet und sind alle individuell. [Siehe https://atlantis4u-shoppingwelt.de/?product=original-lovespoon-liebesloeffel-aus-wales, Aufruf am 13.06.2019]

Ich fand diese Geschichte so toll, dass ich beschlossen habe, den Hintergrund meiner Idee damit zu erläutern, denn es zeigt die Entstehung der Löffelkette. Mich selber begeistert einfach die clevere Idee aus alten Dingen neue zu entwerfen. Dieses Schmuckstück ist eine Kette mit einem Anhänger. Der Anhänger ist ein Sahnelöffel, aber besteht nicht aus dem Stiel des Löffels, sondern nur aus der Laffe (das ist der vordere Teil des Löffels). Der Stiel ist abgesägt oder abgekniffen.

Loeffelkette Jenny Dietz

Diese Löffelkette wurde mit 3ds max konstruiert, texturiert und beleuchtet und mit V-Ray gerendert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir freuen uns, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Denken Sie bitte daran, dass Sie sich durch das Abschicken des Kommentars mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden erklären.