Kupferdrähte

Kupferdrähte eines Elektromotors von Frederic Hellmann, Computergrafik, 2017.

Die Antriebskraft wird im Herzen des Fahrzeuges geleitet und übertragen. Neben anderen physikalischen Faktoren helfen leitende Kupferplatten und Drähte dabei, elektrische Energie in mechanische umzuwandeln. Diese Kupferbauteile sollen den Hauptfokus des Bildes einehmen.

In der Metaebene soll eine Aussage darüber getroffen werden, wie viele Komponenten nötig sind, um eine Umsetzung von Energie in Fortbewegungskraft zu ermöglichen. Zum Kupfer kann man dabei ebenfalls einen kritischen Standpunkt einnehmen.
Der Abbau und die Verarbeitung, sowie der gesamte Herstellungsprozess von Kupfer verbraucht viel Energie. Schürfstellen in Chile oder Peru prägen oftmals ganze Landschaften. Zwar ist dies noch kein Vergleich zu Bohrinseln, die Erdöl aus der Tiefsee fördern, oder Öl-Industrien, die rücksichtslos Wälder und Natur zerstören. Jedoch bleibt die Frage offen: Kann nachhaltige Beförderung durch die Verwendung einer – trotz Recycling – irdischen Ressource entspringenden Materials gewährleistet werden?

Diese Arbeit entstand im WS 2016/17 im Fach Computergrafik 1 zum Thema Elektromobilität mit 3dsmax.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir freuen uns, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Denken Sie bitte daran, dass Sie sich durch das Abschicken des Kommentars mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden erklären.