pruessmeier_vlotho_2

Kulturfabrik Vlotho

Kulturfabrik Vlotho. Renderings und Text von Dennis Prüßmeier, 2019

Die Kulturfabrik in Vlotho ist ein sehr altes Gebäude. Früher war hier die Schöningsche Zigarrenfabrik drin. Deren Geschichte geht bis ins 19. Jahrhundert zurück und begründet sich in dem händischen Wickeln von Tabak aus Übersee. Die Arbeitskräfte in Vlotho waren dazu nicht zu teuer, siehe Geschichte Vlotho. 1960 waren hier und in den anderen Zweigstellen der Schöningschen Zigarrefabrik 800 Personen beschäftigt. Doch aufgrund des Aufkommens der Zigarette ließ die Nachfrage nach und 1971 musste die Fabrik letztendlich schließen. Heute ist das Haus denkmalgeschützt. Im Gebäude der ehemaligen Zigarrenfabrik sind heute die Jugendkunstschule Vlothos, in der man eine viele Musikinstrumente erlernen kann, die Stadtbücherei, das Heimatmuseum und das Jugendzentrum, siehe kulturfabrik-vlotho. Der Platz vor dem Gebäude wurde erneuert und bietet für das Jugendzentrum eine große Fläche für verschiedenste Aktivitäten wie z.B das Basketball-Spielen oder den wöchentlichen Spraykurs. Er ist umgeben von Parkplätzen und Straßen.

Bereits seit 15 Jahren spielt Dennis Prüßmeier in der Jugendkunstschule Keyboard und Klavier. Er kennt das Haus von seinen wöchentlichen Besuchen.

Er hat eine sommerliche Stimmung angestrebt sein, da im Sommer der Platz am meisten besucht ist. Es sollte aber nicht zu heiß aussehen, deswegen sollte der blaue Himmel ruhig Wolken besitzen. Den meisten Raum erhielt der Basketballplatz.

 

pruessmeier_vlotho_1

Dennis Prüßmeier arbeitete mit Autodesk 3ds max und renderte mit Arnold. Die Arbeit entstand im Fach Einführung in 3D-Raum & Szene, das im 2. Semester liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.