Thomas_Ehm_bruecke_titel_03

Haddebyer Brücke 6

Haddebyer Brücke – Rendering und Panoramamontage von Thomas Ehm, 2021

Aufgabe

Die Studierenden sollten eine Brücke (lediglich) nach dem Vorbild der Haddebyer Brücke konstruieren. Diese Brücke ist im Norden Deutschlands – weit weg vom Studienort Lemgo (NRW). Auch Thomas Ehm hat die Brücke nicht selbst besucht. Die Studierenden sollten deren Geometrie aufgreifen, nach eigenem Ermessen texturieren und in eine Landschaft setzen. Dazu gab es fotografische Übungen zur Landschaftsfotografie, zu Klischees und zu verschiedenen Lichtstimmungen, siehe auch hier im Blog dazu.

Landschaft

Thomas Ehm hat die Gestalt des Haddebyer und des Selker Noors mit der Brücke an der Engstelle aufgegriffen, die Landschaft um das Noor blieb meist flach, doch die Gräben am östlichen und westlichen Ufer wurde in der 3D-Konstruktion direkt umgesetzt. Für eine geeignete Kameraeinstellung hat er eine Art Schützengraben für die Kamera „gegraben“ und die Kamera platziert.

screen_thomas_ehm_02_01
Screenshot der Landschaft mit Kamera (in Orange) im Vordergrund

Solche Hügel und beeindruckende Himmel gibt es auch in Bielefeld (NRW). Dort hat Thomas Ehm ein Panorama für die Umgebung und die Atmosphäre erstellt.

thomas_ehm_panorama
Panorama aus Bielefeld

Geometrie

Die Brücke von Thomas Ehm entspricht recht genau dem Original in Haddeby. Sie wurde maßgenau nachgebildet und mit verschiedenen Holztexturen versehen.

screen_thomas_ehm_02_02
Geometrie der Brücke, Screenshot

Beleuchtung

Thomas Ehm hat eine morgendliche Stimmung mit sehr tiefstehender Sonne und rotem Himmel angestrebt. Als Referenz dient das Panorama.

Rendering

Für das finale Rendering wurden außerdem noch Nebelschwaden in die Szene eingefügt. Das Rendering in der Größe von 4828 x 2716 px dauerte ca. 6 Stunden.

Bruecke_FinalRendering_Thomas_Ehm_2000
Finales Rendering

Software

Thomas Ehm benutzte Blender, fotografierte selbst Holz-, Beton- und Metalltexturen. Die Bilder entstanden im Fach Einführung 3D-Raum & Szene im Sommersemester 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.