fuehrer_frau

Frau

fuehrer_frau_648

Frau von Melina Führer, Computergrafik, 2016.

Eine Frau mittleren Alters kommt wie jeden Abend erschöpft von der Arbeit nach Hause. Ab und an blickt sie in ihren Spiegel, um sich zu vergewissern, dass unter der großen Haube das Make up und die Haare noch sitzen. Ein paar Minuten am Tag nimmt sie sie ab, um sich zu pflegen. Mit einem großen schwarzen Kragen ist der Behälter, der sie am Leben hält, an ihr befestigt. Manchmal denkt sie daran, wie es wäre, ohne ihn zu leben. Aber so ein Leben kennt sie nicht. Draußen dröhnt der Lärm der Großstadt; und es wird in ihrer kleinen Wohnung nie dunkel, weil die Stadt niemals schläft. Sehnsüchtig blickt sie auf die hüfthohe Metall-Pflanze, die neben ihr steht und hofft, dass sie die echte Lösung ist.

Diese Arbeit entstand im SS 2016 im Fach Computergrafik 5 unter dem Thema Meine Vision zur Lösung eines der globalen Probleme der Menschheit. Melina Führer setzte sich mit der Rolle des Menschen und dem Klimawandel auseinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir freuen uns, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Denken Sie bitte daran, dass Sie sich durch das Abschicken des Kommentars mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden erklären.