fuehrer_titel_Badezimmer

Fotorealistische Visualisierung

Melina Führer fragt nach den prinzipiellen Möglichkeiten, fotorealistische Bilder für Produktpräsentationen zu erstellen. Noch vor einigen Jahren konnte das nur die traditionelle Produktfotografie leisten. Doch in den letzten Jahren haben sich die 3D-Programme weiterentwickelt. Mittlerweile ist es schwer zu erkennen, ob es sich bei dem abgebildeten Produkt um die Realität oder ein 3D-Modell handelt. Sie vergleicht Aufwände, Kosten und Inszenierungsmöglichkeiten.

Im Verlauf der Bachelorarbeit werden die Arbeitsschritte einer fotorealistischen Visualisierung einzeln erläutert. Melina Führer arbeitete mit Cinema4D. So beschreibt sie die Arbeit eines 3D-Artists vom Erhalt der Konstruktionsdaten bis zum Rendern. Der Fokus liegt dabei auf der Erstellung eines Bildes, welches für Print oder Web genutzt werden kann. Die Produkte, die in diesem Zusammenhang bearbeitet werden, sind größtenteils aus dem Bereich Maschinenbau und Innenarchitektur.

führer_Badezimmer_Vollansicht1

fuehrer_Badezimmer_Detail_Wasserhaehne

fuehrer_Badezimmer_Detail_vorne_scharf

fuehrer_Badezimmer_Close-Up

Melina Führer: Methoden und Möglichkeiten fotorealistischer Visualisierung zur Produktpräsentation, HS OWL, 2017

Ein Gedanke zu „Fotorealistische Visualisierung

  1. Hi,
    fotorealistische Visualisierungen sind super, um Kunden im Vorraus die Innenarchitektur greifbarer zu machen. Es gibt nicht wenige, die sich darüber freuen, wenn sie selbst Vorschläge machen können und gleich sehen, wie sich Entscheidungen auswirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir freuen uns, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Denken Sie bitte daran, dass Sie sich durch das Abschicken des Kommentars mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden erklären.