marius-stuemmler_kamera-titel_0080

Die bewegte Kamera

Die bewegte Kamera  – Renderings von Marius Stümmler, 2020.

Ein weiterer Teil der Veranstaltung 3D-Werkzeuge widmete sich der bewegten Kamera. Aus dem zeitgenössischen Film ist die bewegte Kamera nicht mehr wegzudenken. Sie gibt dem fotografierten Menschen oder Objekt große Aufmerksamkeit. Verschiedenen Fahrten wurde getestet und verglichen. Manchmal wird ein bisschen gemogelt und statt einer Kamerafahrt nur ein Zoomobjektiv benutzt. Doch an der Bewegungsunschärfe kann man oder frau das klarstellen.

Kreisfahrt

Die Kamera fährt im Kreis um einen Charakter herum

Long Take

michael-ballhaus-long-take_youtube
The Long Take aus „Goodfellas“. Weg der Protagonisten um eine Ecke. https://www.youtube.com/watch?v=OJEEVtqXdK8, Aufruf am 05.05.2020

Nach dem Vorbild von Michael Bauhaus‘ Long Take in „Goodfellas“ (Regie: Martin Scorsese, 1990) sollte eine Kamerafahrt um eine Hausecke kreiert werden. Die Blickführung um die Ecke hat Marius Stümmler sehr gut gelöst.

Kamerabewegung um eine Ecke herum

Die bewegte Kamera verfolgt ein bewegtes Objekt

Besonders anspruchsvoll ist es, einen Menschen (oder ein bewegtes Objekt) mit der Kamera zu verfolgen. Marius Stümmler hat die Kamera hinter dem Charakter langsam bewegt, hat die Perspektiven gewechselt und die Kameralinie beachtet.

Marius Stümmler arbeitete mit Blender. Der Charakter Jolleen stammt von Mixamo. Die Arbeit entstand im 4. Semester im Fach 3D-Werkzeuge im Bachelorstudiengang Medienproduktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.